EuroHockey Club Challenge II Women 2019, in Wien vom 07.-10.Juni 2019

 

Link zur Europacup-HomepageEC2019.jpg

 

Nach guten, knappen Spielen gegen Amsicora und Lorenzoni (die späteren Sieger und Aufsteiger) und einem unangefochtenen Sieg gegen St. Germain beenden die NAVAX AHTC  Damen die EuroHockey Challenge II auf dem 5.Platz und halten damit (wie auch die Arminen) die österreichischen Vertreter in diesem Pool.

Spielberichte und Fotos zu den Spielen der NAVAX AHTC Damen weiter unten und alles andere vom Europacup auf der Europacup-Homepage (Link oben).

Pool A                                        Pool B

Swansea City (Wales)                 HF Lorenzoni (Italien)

Zuvedra Tauras (Litauen)              SV Arminen (Österreich)

Saint Germain HC (Frankreich)    SG Amsicora (Italien)

Cardiff University HC (Wales)       NAVAX AHTC (Österreich)

Freitag 07.06.2019

11:00 Uhr  Pool B  HF Lorenzoni      - SG Amsicora ASD       2:4

13:00 Uhr  Pool B  SV Arminen      - NAVAX AHTC    1:1

15:00 Uhr  Pool A  Swansea City   - Saint Germain HC        6:0

17:00 Uhr  Pool A  Zuvedra Tauras - Cardiff University HC  2:1

Samstag 08.06.2019

11:00 Uhr  Pool B  SV Arminen           - HF Lorenzoni               1:5

13:00 Uhr  Pool B  SG Amsicora ASD - NAVAX AHTC     3:2

15:00 Uhr  Pool A  Zuvedra Tauras      - Swansea City              0:2

17:00 Uhr  Pool A  Saint Germain HC  - Cardiff University HC   1:1

Sonntag 09.06.2019

11:00 Uhr  Pool B  SG Amsicora ASD - SV Arminen                   3:2

13:00 Uhr  Pool B  HF Lorenzoni        - NAVAX AHTC     4:3

15:00 Uhr  Pool A  Swansea City       - Cardiff University HC     6:3

17:00 Uhr  Pool A  Saint Germain HC - Zuvedra Tauras           1:3

Montag 10.06.2019

08:30 Uhr  NAVAX AHTC - St. Germain HC                    4:0

10:45 Uhr  Cardiff University HC - SV Arminen                  1:1(0:2 SO)

13:00 Uhr  SG Amsicora ASD - Zuvedra Tauras                5:0

15:15 Uhr  Swansea City - HF Lorenzoni                         1:2

17:00 Uhr Siegerehrung

 

Unsere Damen sind bereit für das erste Spiel - Freitag 13:00 Uhr gegen SV Arminen.

Mannschaft 2019von Rudi copy.jpg

Folgender Kader wird spielen:

Cech-Proksch Karin #15, Czech Johanna #17, Czech Theresa #14, Dvorak Corinna #3, Felber Fiona #18, Fuchs Ruth Magali #10, Gerö Miriam #20, Herzog Helene #21, Kern Laura #12, Kirschbaum Diana #31, Konrat Ruth #18, Lehmkuhl Alexandra #13, Schneeeweis Linda #4, Schneeweis Marie #23, Schniewind Stella #6, Stiefelmeyer Karin #1, Stöckl Viktoria #5, Stühlinger Julia #2.

 

Freitag 07.06.2019 gegen SV Arminen

Wir eröffnen das Spiel bald nach Anpfiff mit einer Kurzen Ecke. dann folgt ein typisches erstes Viertel gegen einen Gegner, den man kennt. Eine Minute vor dem Pfiff haben dann die Arminen eine Kurze Ecke und in den letzten Sekunden gibt es noch eine Dreier-Eckenserie für uns, aber es bleibt beim 0:0.

Im zweiten Viertel haben wir gegen Ende wieder die Chance mit einer Kurzen Ecke, aber auch in die große Pause geht es torlos.

Auch ins dritte Viertel starten wir wieder mit einer KE und spielen uns auch immer wieder vor das Arminentor. Etwa zur Hälfte der Zeit kommt ein guter Pass von Johanna Czech in den Schusskreis zu Ruth Magali Fuchs, und die kann mit einemStecher zur 1:0-Führung verwerten.

Auch das letzte Viertel eröffnen wir mit einer KE. Bald folgt eine Kurze Ecke und AnschlussKE für die Arminen und kurz danach folgt der Ausgleich zum 1:1. Eine nächste KE gegen, eine für und in den letzten Sekunden noch eine gegen uns, dann ist das 1:1-unentschieden fix.

KE für 8/0, KE gegen 5/0.

0A7A7377.jpg

Fotos vom Spiel

 
Samstag 08.06.2019 gegen Amsicora

Im ersten Viertel fällt relativ schnell aus einer Kurzen Ecke das Gegentor zum 0:1. Bald darauf haben wir die Möglichkeit zum Ausgleich, der aber nicht fällt. Knapp vor dem Viertelpfiff erhöhen die Italienerinnen auf 0:2.

Im zweiten Viertel haben wir absolut die Oberhand. Im ca. 2-Minuten-Abstand haben wir eine Kurze Ecke, jede Menge Topchancen, noch eine Kurze Ecke, und dann lohnt sich der Einsatz und Helene Herzog verkürzt auf 1:2. Aber leider treffen die Italienerinnen knapp vor dem Halbzeitpfiff zum 1:3.

Das dritte Viertel gestaltet sich relativ neutral und große zwingende Chancen auf beiden Seiten.

Das letzte Viertel beginnen wir schnell mit einer Kurzen Ecke. Etwas später folgt ein gefährlicher Konter von Amsicora. Die nächste KE für uns wird leider nicht verwertet. Wir erspielen uns weiter Möglichkeiten und 40 Sekunden vor Ende verkürzt Marie Schneeweis auf 2:3. Ein neuerlicher schneller Angriff bringt fast den Ausgleich, aber zwei Sekunden vor dem Spielende geht ein Schuss über das Tor.

KE für 4/0, KE gegen 1/1

0A7A7693klein.jpg

Fotos

 
Sonntag 09.06.2019 gegen Lorenzoni

Schon in der ersten Minute erspielen wir uns eine Topchance. Wir lassen nicht viel zu und so dauert einige Minuten bis Lorenzoni mit einer Kurzen Ecke gegen uns ihre erste Möglichkeit haben. Eine Minute vor dem Viertelpfiff trifft Marie Schneeweis zur 1:0-Führung.

Zweites Viertel: Erst nach sechs Minuten ausgeglichenem Spiel verwerten die Italienerinnen eine Kurze Ecke zum 1:1-Ausgleich. Bald darauf gibt es KE für uns und die AnschlussKE verwertet Miriam Gerö souverän zur 2:1-Führung. Es folgt noch eine gute Möglichkeit für uns bis in der letzten Minute bei einer 3er-Eckenserie das 2:2 fällt.

Nach der Halbzeitpause geht es rasant weiter; Kurze Ecke für, Kurze Ecke mit AnschlussKE gegen und dann in einem Nachschuss das 3:2 gegen uns. Mit einer KE für uns beschließen wir das dritte Viertel.

Und mit einer Kurzen Ecke eröffnen wir auch das letzte Viertel. Und kurz darauf gleicht Helene Herzog zum 3:3 aus. Es folgen noch zwei Kurze Ecken für uns und dann müssen wir knapp drei Minuten vor Ende das Tor zum 4:3 gegen uns hin nehmen. Schade nach einem wirklich guten Spiel dann doch nicht als Sieger vom Platz zu gehen.

KE für 7/1, KE gegen 7/2

0A7A8081klein.jpg

Fotos vom Sonntagsspiel

 
Montag 10.06.2019 gegen St. Germain

Wir starten mit schnellen Angriffen ins Spiel und das wird auch bald belohnt - nach gutem Aufspiel von Magali Fuchs stellt Alexandra Lehmkuhl auf 1:0. Bald darauf folgt auch noch eine Kurze Ecke, die aber unverwertet bleibt und dann verwertet Helene Herzog zum 2:0.

Im zweiten Viertel wird viel gerannt und gekämpft. Es dauert aber einige Zeit bis die guten Chancen und Torschüsse auch umgesetzt werden können. Jedenfalls erhöht Ruth Konrat noch vor der Halbzeitpause auf 3:0.

Das dritte Viertel beginnen wir wieder rasant, was uns Torschüsse und zwei Kurze Ecken einbringt. In den letzten Minuten erhöht St. Germain den Druck und kommt dadurch auch zu einigen Chancen inklusive einer Kurzen Ecke. Tor fällt keines.

Das letzte Viertel beginnt mit einem schnellen Vorstoß von St. Germain, aber unsere Torfrau (jetzt Diana Kirschbaum) verhindert den Treffer. Wir legen an Tempo zu, spielen wieder druckvoll nach vorne und das wird mit einigen Chancen, Torschüssen und einer Kurzen Ecke belohnt, die Laura Kern im Nachschuss zum 4:0 verwertet.

KE für 4/1, KE gegen 1/0.

IMG_4697.jpg

Fotos

 

Die NAVAX AHTC Damen erreichen Platz 5 und freuen sich über den Klassenerhalt.

IMG_4996.jpg